Nudeln à la Elena

Dieses Rezept ist mein persönlicher Favorit, wenn es darum geht, mal ein paar mehr Leute zu verpflegen. Daher sind die Angaben für etwa 30 Personen gedacht. Man benötigt dementsprechend große Kochtöpfe und einen Gastronomieherd. Zu zweit ist man eine dreiviertel Stunde am schnippeln.

  • 3,5 kg Nudeln
  • etwa 1,2 kg kleine Zucchini
  • 1 kg Auberginen
  • 1,2 kg Tomaten
  • 1 kg schöne große Möhren
  • 2 Gläser Pesto (darf ruhig günstig sein)
  • 8 große Zwiebeln
  • 2 Gläser Oliven in Scheiben
  • 3 Knollen Knoblauch
  • 800 g Parmesan am Stück
  • 300 ml gutes Olivenöl
  1. reichlich Nudelwasser ansetzen
  2. die Zwiebeln in nicht zu kleine Würfel schneiden und den Knoblauch schälen
  3. ein paar Esslöffel des Öls heiß werden lassen, den gepressten Knoblauch und kurz danach die Zwiebeln anbraten
  4. währendessen die Möhren schälen und in Scheiben schneiden
  5. sobald die Zwiebeln Farbe haben, gibt man die Möhren hinzu und scheidet die Auberginen in halbe Scheiben
  6. die Auberginen hinzugeben und die Zucchini schneiden
  7. Zucchini dazu geben, Tomaten vierteln und den Parmesan reiben
  8. gleichzeitig die Nudeln in das bereits kochende Wasser geben
  9. sobald die Nudeln fertig sind, die Tomaten zum restlichen Gemüse geben und zusammen mit Pesto, Öl und Parmesan mit den Nudeln vermengen.

2 Gedanken zu „Nudeln à la Elena

  1. Wenn man die Auberginen weglässt, hält sich das Ganze im Kühlschrank etwas länger

  2. Da ich es mir immer noch nicht glaube, hier noch mal: Nudelwasser wirklich zu erst aufsetzen. Dann erst mit dem Schippeln anfangen. Würde klappen, zumindest wenn man nur für Vier kocht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.